Menü

Der richtige Führungsstil

 

Der richtige Führungsstil

 
Der Gastronom ist im Regelfall Besitzer seines Betriebes und hauptsächlicher Entscheidungsträger. Doch er benötigt ebenso unter anderem einen kompetenten Küchenchef, Restaurantleiter und Eventplaner, da er sich nicht als Einzelperson um jeden Bereich des Restaurants kümmern kann. Es ist von Vorteil, wenn in jeder Abteilung ein Experte am Werk ist. Spezialisten die sich bestens in ihrem Fachgebiet auskennen, selbstständig arbeiten aber wichtige Entscheidungen nach wie vor mit dem Gastronomen abklären sind essentiell für den erfolgreichen Fortbestand des Unternehmens. Der Unternehmer braucht selbstverständlich einen Überblick über die einzelnen Bereiche seines Restaurants, jedoch muss er nicht Spezialist in jedem Fachgebiet sein, wenn er dafür die richtigen Leute hat, die auch die Verantwortung für die Abteilungen tragen. 
 
Die letzte Entscheidung obliegt natürlich dem Gastronomen selbst. Da kein Mensch dem anderen gleicht ist es notwendig die richtige Balance zwischen unterschiedlichen Führungsstilen zu finden um das bestmögliche Unternehmensergebnis zu erreichen. Je nach Situation und Mitarbeiter ist der Führungsstil zu adaptieren und den neuen Begebenheiten anzupassen.
 
Die logische Konsequenz daraus ist, dass Führungskräfte vor allem Social Skills aufweisen müssen. Einfühlungsvermögen ist notwendig um auf die Mitarbeiter eingehen zu können. Der freundschaftliche Umgang fördert das Vertrauen, jedoch sollte dabei der nötige Respekt nicht verloren gehen. Gastronomen sind Ansprechpartner, Vertrauenspersonen, Konfliktmanager und Motivatoren, aber ebenso Vorgesetzte die eine hohe Verantwortung tragen.
 
Nach Kurt Lewin ist zwischen dem autoritären, dem kooperativen und dem laissez-faire Führungsstil zu unterscheiden. Welche unterschiedliche Vor- und Nachteile aufweisen:
 
Der autoritäre Führungsstil zeichnet sich dadurch aus, dass eine klare Linie vom Vorgesetzten vorgegeben wird. Der Gastronom trifft alleinig die Entscheidungen und kontrolliert die Ausführung des Beschlossenem. Die Unternehmenswerte "Leistungserbringung" und "Ergebnisorientierung" setzen die Mitarbeiter unter Druck. Das Verhältnis zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern ist distanziert. Die Mitarbeiter folgen gedankenlos Befehlen, sie werden unmotiviert, unselbstständig und werden sich nicht weiterentwickeln. Vorteile liegen immerhin in der raschen Entscheidungsfindung, da die Entscheidungsgewalt alleinig in der Hand des Unternehmers liegt.

Der kooperative Chef delegiert die Entscheidungen an das Fachpersonal der jeweiligen Abteilungen. Die Mitarbeiter werden in den Entscheidungsprozess mit einbezogen. Sie sind Partner und verantworten Handlungen unter Eigenkontrolle, dadurch haben sie ein besseres Verständnis für die Abläufe im Restaurant. Die Motivation der Mitarbeiter steigt nachweislich, da diese das Gefühl haben durch eigene Ideen die Unternehmensentwicklung positiv zu beeinflussen. Im Gegensatz zum autoritären Führungsstil ist hier jedoch der Entscheidungsweg länger.

Beim "Laissez-faire" Führungsstil obliegt die Entscheidungsgewalt ganz bei den Mitarbeitern. Die Kontrolle der Mitarbeiter ist hier minimal, die Freiheiten maximal. Dieser Führungsstil ist nur zu empfehlen, wenn die Mitarbeiter einen sehr hohen Reifegrad aufweisen und Handeln im Sinne des Unternehmers garantiert werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass kein einheitliches Konzept verfolgt wird ist jedoch bei dieser Art der Unternehmensführung groß. Im Regelfall benötigen Mitarbeiter Strukturen und Richtlinien, dieser Führungsstil ist in der Gastrobranche daher eher weniger zu empfehlen, auch wenn durch persönliche Freiheiten des Personals kreative und innovative Ideen entstehen können.
 
Zusammengefasst erscheint es sinnvoll Führungsstile zu kombinieren um auf unterschiedliche Situationen und Personen angemessen zu reagieren. So kann der Unternehmer bestmöglich auf die Kompetenz der Mitarbeiter eingehen!  
 
Sie haben Fragen wie Sie bestmöglich mit Ihren Mitarbeitern umgehen können? Dann wenden Sie sich an Culinarius wir beraten Sie gerne! Culinarius steht Ihnen in sämtlichen Belangen rund um das Thema Führung und Personal zur Verfügung, vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Gesprächstermin und lassen Sie sich von unseren Dienstleistungen überzeugen.
 
 
Rückfragehinweis:
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH
E-Mail: office@culinarius.at
Telefon: +431 51 22 55 7
Web: http://www.culinarius.at/







Jobtitel
Unternehmens­beschreibung
Aufgaben
Anforderungen
 
Firmenname: *
UID Nummer: *
Ansprechpartner: *
Straße / Nr.:*
PLZ / Ort:*
Rufnummer*
Email *
Ihre Nachricht:



Berufserfahrung
Ausbildung
Bruttogehalt
Dienstort (PLZ)


Captcha Bild: CAPTCHA Image
Captcha bestätigen: