Menü

Geschäftsideen in der Gastronomie

 

Geschäftsideen in der Gastronomie

 

  Grundsätzlich basiert jede wirtschaftliche Tätigkeit auf einer Geschäftsidee. Immerhin hat jeder Unternehmer eine grundlegende Vorstellung darüber, welches Ziel er mit seinem Betrieb verfolgt. Die Geschäftsidee ist also der erste Schritt in Richtung Existenzgründung und dient als Basis für sämtliche weitere Entwicklungen. Auf ihr beruhen Positionierung und Image des Unternehmens und der gesamte Businessplan baut auf der Geschäftsidee auf. Eine Grundvoraussetzung für den potentiellen Erfolg der Geschäftsidee ist die Überzeugung des Unternehmers von seine Idee. Nur dann kann sich der Gastronom auch mit seinem Betrieb identifizieren. Eine Geschäftsidee kann aus einer Vielzahl an Quellen entstehen; wie genau ist im Endeffekt aber vollkommen irrelevant. Es gibt keine allgemeinen Richtlinien darüber wie eine Geschäftsidee zu entstehen hat. Wesentlich ist einzig und allein, dass sie Erfolgspotential hat. In der Regel gilt es einen Mangel aufzuzeigen und diesen durch eine innovative Lösung zu beheben. Es geht also darum ein Potential zu erkennen welches der Markt bietet.
 
  Märkte verändern sich. So auch die Gastronomie. Das Angebot ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten um einiges vielfältiger geworden. Stetig drängen neue innovative Ideen auf den Markt und werden mehr oder weniger erfolgreich umgesetzt. Marktlücken gibt es dennoch zur Genüge. Man muss sie nur finden. Hierfür ist es wichtig auch ein bisschen über den Tellerrand hinaus zu blicken und sich zu überlegen was es in dieser Form noch nicht gibt. Eine gute Geschäftsidee bietet dem Gast etwas Besonderes und hebt den eigenen Betrieb von der Konkurrenz ab. Eine Geschäftsidee muss keine vollkommen neue Entwicklung sein, aber sie muss die Chance bieten sich von der Masse abzuheben. In der Gastronomie reichen oftmals schon winzige Details um die Gäste zu überzeugen und zu begeistern. 
 
  Bei der Ausgestaltung der Idee ist ebenfalls darauf zu achten, dass diese auch dafür geeignet ist erfolgreich damit zu wirtschaften. Eine Mindestmenge an Nachfrage ist dafür die Grundvoraussetzung. Weiters muss die Idee sowohl realistisch als auch tatsächlich umsetzbar sein. Ein externer Berater wird Ihnen hier gerne weiterhelfen Ihre Idee auf ihre Machbarkeit zu überprüfen!
 
  Was die Gastronomie in dem Zusammenhang zu einer besonders schwierigen Branche macht ist die Tatsache, dass es so gut wie keine Möglichkeit gibt die Geschäftsidee vorher zu testen. Bei vielen Produkten kann im Vorfeld ein Prototyp entwickelt und dann umfassend geprüft werden, bevor noch mehr Geld in die endgültige Realisierung investiert wird. Das ist in der Gastronomie einfach nicht möglich. Das macht das Vorhaben in der Regel sehr risikobehaftet.
 
  Es kann daher keinesfalls schaden sich über die Geschäftsidee mit Personen seines Vertrauens auszutauschen. Oftmals gehen Außenstehende nämlich realistischer und mit einer gewissen Distanz an die Sache heran. Ein objektiver Partner mit Branchen-Know-How unterstützt Sie bei der Einschätzung der Erfolgsträchtigkeit Ihres Projekts. Zusätzlich verfügt ein externer Berater wie Culinarius über  fachliche Kompetenz um die Chancen und Risiken Ihrer Geschäftsidee zu analysieren. Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Gesprächstermin unter office@culinarius.at!
 
 
 
Rückfragehinweis:
Culinarius Beteiligungs und Management GmbH
E-Mail: office@culinarius.at
Telefon: +431 51 22 55 7
Web: www.culinarius.at
 







Jobtitel
Unternehmens­beschreibung
Aufgaben
Anforderungen
 
Firmenname: *
UID Nummer: *
Ansprechpartner: *
Straße / Nr.:*
PLZ / Ort:*
Rufnummer*
Email *
Ihre Nachricht:



Berufserfahrung
Ausbildung
Bruttogehalt
Dienstort (PLZ)


Captcha Bild: CAPTCHA Image
Captcha bestätigen: