Das Camelot am Naschmarkt wandelt sich zum Dinnershow-Restaurant

Culinarische Kostproben in Wiener Restaurants
Culinarische Kostproben in Wiener Restaurants im Oktober 2015
17. Oktober 2015
Die Speisekarte ist die Visitenkarte eines Restaurants
Die Speisekarte als Spiegelbild
22. Oktober 2015
Das Camelot am Naschmarkt wandelt sich zum Dinnershow-Restaurant

Das mittelalterliche Lokal Camelot am Naschmarkt (www.camelot.wien) startet mit einem neuen Konzept durch. Am Donnerstag den 22.10.2015 findet die lang erwartete Premiere der Dinnershow im Camelot statt. Die Künstler hatten in den letzten Wochen Zeit ihre Choreographie auf Perfektion zu üben, um bei der Premiere vor Journalisten und ausgesuchten Ehrengästen zu glänzen.

Dinnershow erfindet das Varieté Theater neu

In Wien hat das Varieté Theater schon eine jahrzehntelange Tradition. Aus dieser Mischung aus Gesang, Schauspiel und Komik entwickelte sich das berühmte Österreichische Kabarett. Ursprünglich kommen die ersten Varietés aus dem 19. Jahrhundert. Bekannte in Wien ansässige Institutionen des Varieté Theaters sind beispielsweise das Orpheum, das Gloria Theater und das Ronacher. Ein Programm wie das des Camelots ist in dieser Art und Weise einzigartig in Wien und gilt somit als vielversprechendes Erfolgskonzept.

Die neue Dinnershow wird das Varieté Theater in Wien reanimieren und neu beleben. Serviert wird ein hochwertiges 4-gängiges Dinner bestehend aus einer Paillarde vom Bretonischen Hummer und marinierter Gänseleber, einer Suppe aus weißen Zwiebeln und Paradeisern mit konfierter (St. Jacque) Jacobsmuschel, einem Rosa gebratenen Rehnüßchen in Portwein mit weißer Polenta und Sauerkirschen und einer feinsten Schokotarte auf Baileysschaum und frischen Beeren. Gesang, Feuertänzer, Gaukler, Bauchtänzer und Artisten gestalten das Showprogramm rund um das Leben, Lieben und dem Treiben auf der Burg.

Der Inhalt dreht sich um eine fesche Wirtin, gespielt von Elisabeth Jahrmann, welche den Männern die Köpfe verdreht. Sie macht beiden der Hauptdarsteller, Alexander Helmer und Günther Martin, schöne Augen, für wen sie sich am Ende entscheidet ist für alle eine Überraschung. Elisabeth Jahrmann studierte Gesang und klassische Operette. Zudem gilt sie als Repräsentantin des Wiener Liedes. Alexander Helmer besuchte eine Schauspiel- und Musicalklasse der Hochschule für Musik in Wien und fand darin seine Leidenschaft, seitdem singt er sich die Herzen der Theaterbesucher. Der Wiener Günther Martin studierte ebenfalls Gesang und bestreitet seitdem zahlreiche Auftritte im In- und Ausland. Zwar möge das Konzept der Dinnershow nicht neu sein in Wien und Umgebung, vergleichbare Events sind jedoch zeitlich begrenzt. Das Camelot möchte langfristig gesehen völlig auf dieses Konzept umsteigen.

Camelot am Naschmarkt

Das Camelot ist bei Mittelalterfans schon seit der Eröffnung beliebt. In dem Bestreben das bereits unvergleichbare Konzept noch weiter hervorzuheben, entstand die Idee der Dinnershow. Dafür wurde Starkoch Reinhard Gerer ins Boot geholt, welcher als Gesicht hinter dem neuen Spektakel fungiert. Karten gibt es um € 95,00 für die Show mittwochs bis samstags jeweils um 19:30, inkludiert ist das 4-gänge Menü und das Unterhaltungsprogramm. Das Camelot findet man in der Rechten Wienzeile 21, 1040 Wien, gleich beim Naschmarkt. Karten gibt es auf www.oeticket.com, www.wien-ticket.at und www.camelot.wien.

Copy link
Powered by Social Snap