Korea Kulturhaus als neue Gastro-Location im Donaupark

Wiener Reopening Woche by Culinarius von 29. Juni bis 5. Juli 2020
Über 1.200 Gäste besuchten die Wiener Reopening Woche der Bars by Culinarius
7. Juli 2020
Die Wiener Sommergenusswoche zog über 5.000 Gäste in teilnehmende Restaurants
Über 5.000 Gäste bei Wiener Sommergenusswoche
13. Juli 2020
Im Korea Kulturhaus im Donaupark serviert Küchenchef Manuel Clairice internationale Küche.
Home » Presseaussendungen » Korea Kulturhaus als neue Gastro-Location im Donaupark

Utl.: Korea Kulturhaus am Irissee im Donaupark wird zum Gastro-Hot Spot mit internationalem Flair

  • Brunchhouse am Irissee eröffnet im Donaupark
  • Korea Kulturhaus wird zur idyllischen Gastrolocation
  • Von Brunch bis Dinner, internationale Küche von Manuel Clairice

Fotos: https://fotoservice.culinarius.at/allgemein/brunchhouse-am-irissee/

Der Irissee im Donaupark zählt zu den schönsten Grünoasen Wiens und gilt dennoch als Geheimtipp. Letzte Woche eröffnete die idyllische Gastro-Location im Korea Kulturhaus ihre Pforten – umgestaltet von Contempory Art Künstler Lucc Armance, der in Wien auch schon in der Ho Gallery ausgestellt hat. Zu erreichen ist der neue Gastro-Hot Spot ganz einfach mit der U1, Station Alte Donau, oder mit dem PKW, Parkplätze in der Arbeiterstrandbadstraße ausreichend vorhanden.

Internationale Küche im Korea Kulturhaus – von Seoul bis New York

Die „Brunchhouse Plates“, serviert von 09-17 Uhr, sind eine Hommage an die kulinarischen Hauptstädte dieser Welt. Darunter orientalisches Shakshouka (Plate Tel Aviv), graved Lachs mit Senfsauce (Plate Oslo) oder Büffelmozzarella mit Prosciutto und Mailänder Salami (Plate Mailand), um nur eine kleine Auswahl des vielfältigen Brunchangebots zu nennen. Auch wenn der Name eine reine Tageslocation vermutet lässt, bietet das Brunchhouse auch abends das eine oder andere kulinarische Highlight. Bei Crispy Buttermilk Chicken Burger, koreanischem Beef Bulgogi und sommerlichen Salaten kann man laue Sommerabende in dieser Grünoase perfekt genießen und in den bequemen Liegestühlen mit Blick auf den Donauturm den Tag bei kühlen Drinks ausklingen lassen. Das Brunchhouse am Irissee kann auch als Eventlocation gemietet werden und garantiert eine einzigartige, exklusive Location mit internationaler Top-Küche.

©Romar Ferry | www.romarferry.com

Küchenkonzept von Manuel Clairice im Donaupark

Verantwortlich für die Küchenlinie zeigt sich Küchenchef Manuel Clairice. Der Franzose karibischer Herkunft hat schon auf mehreren Kontinenten sein Können unter Beweis gestellt. In Australien lernte er seine Frau kennen und ist mit der gebürtigen Vorarlbergerin nach Österreich gezogen. Sein Küchenstil kann als „international modern“ beschrieben werden. Manuel Clairice schafft im Brunchhouse die kulinarische Weltreise und bringt eine Vielzahl an exotischen aber auch heimischen Geschmäckern unter ein gastronomisches Dach.

Geballte Gastro-Power im Hintergrund

Die Betreiber vom Brunchhouse am Irissee sind in der Wiener Gastronomie keine Unbekannten, auch wenn die Vollblutgastronomen das Rampenlicht eher scheuen. Mit ihren bestehende Konzepten „Charly Fresh“ und „Philly Cheese Steak Sandwiches“ konnte sich die Unternehmensgruppe bereits einen Namen machen. Mit dem Brunchhouse gelingt ihnen jetzt der nächste Coup. Nähere Infos: www.brunchhouse.at

Copy link
Powered by Social Snap